Dies und das

Quo Vadis, Digitalisierung und ich?

Quo Vadis, Digitalisierung-und-ich.de?

Diese Frage beschäftigt mich schon seit einigen Wochen und wird immer drängender. Ursprünglich als Studienarbeit im Rahmen der Ausbildung zum Digital Transformation Manager aufgesetzt, entwickelt sich die Seite weiter. Nicht nur das Layout muss ich leserfreundlicher gestalten, sondern mir auch inhaltlich Gedanken machen.

Mit dem Namen Digitalisierung-und-ich.de wollte ich alles umfassen was das Thema Digitalisierung mit sich bringt und dabei auch den Menschen in den Vordergrund stellen. Da ich nicht wusste, mit welchen Themen ich mich noch beschäftigen würde, wollte ich mich thematisch nicht einschränken. Dabei hatte ich aber stets im Hinterkopf, dass man erst spitz und dann breit in einen Markt gehen muss. Beispiel: Die erfolgreiche Bäckereikette hat erst mit Brot und Brötchen angefangen bevor sie ihr Sortiment auf Snacks und Coffee to go ausgeweitet hat.

Und genau diese fehlende Spezialisierung ist es, die mir jetzt Kopfzerbrechen bereitet. Wer ist eigentlich genau meine Zielgruppe? Auf welchen Aspekt des vielfältigen Themas Digitalisierung will ich mich konzentrieren? Schreibe ich das ganze tatsächlich als „Reisebericht über die Digitale Transformation“ weiter aus meiner Sicht? Oder professionalisiere ich das Ganze? Verwende ich weiterhin nur eigene Fotos die wenig ansprechend sind oder nutze ich Fotodatenbanken, um die Seite auch optisch attraktiver zu machen?

Und am allerwichtigsten: Welchen Mehrwert bringe ich meinen Lesern?

Diese Fragen sind essentiell für mich und meine Weiterentwicklung und jetzt nehme ich mir noch eine Woche Zeit um mir darüber Gedanken zu machen.

Sevi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up